Home / IT-RECHT / Rechtsfragen / Unterhaltsbetrug nachweisen: Kann eine Detektei helfen?

Unterhaltsbetrug nachweisen: Kann eine Detektei helfen?

Unsere Wirtschaftsdetektei in Stuttgart wird nicht nur für Unternehmen tätig, sondern auch für Privatpersonen. Unterhalt und Unterhaltsbetrug gehören zu den Themen, die in einer Detektei häufig zur Sprache kommen. Unterhaltsbetrug kann dann vorliegen, wenn eine Person, die zum Beispiel vom Ex-Partner Unterhalt empfängt, relevante Angaben verschweigt, um den Unterhalt nicht zu verlieren. Eine Detektei kann in solchen Fällen dazu beitragen, den Betrug nachzuweisen.

Wann verliert der Ex-Partner seinen Anspruch auf Unterhalt?

Wenn ein verheiratetes Paar sich scheiden lässt, hat unter Umständen einer der Ex-Partner die Verpflichtung, dem anderen Ex-Partner Unterhalt zu zahlen. Bei dieser Form des Unterhalts handelt es sich um den sogenannten nachehelichen Unterhalt, der von anderen Formen abzugrenzen ist. Durch diese Unterhaltszahlung unterstützt der eine Ex-Partner den anderen finanziell. In vielen Fällen zahlt ein Mann seiner ehemaligen Ehefrau den Unterhalt; die umgekehrte Situation ist ebenso möglich.

Unter bestimmten Umständen kann der Unterhaltsempfänger allerdings seinen Anspruch auf Unterhalt verlieren. Das ist zum Beispiel dann möglich, wenn er eine neue Partnerschaft eingeht und dabei von einer verfestigten Lebensgemeinschaft ausgegangen werden kann.

Was ist eine verfestigte Lebensgemeinschaft?

Eine verfestigte Lebensgemeinschaft oder verfestigte Lebensbeziehung ist im Allgemeinen eine Beziehung, die einer Ehe ähnlich sein kann, ohne dass die beiden neuen Partner zwingend verheiratet sein müssen. Eine reine Freundschaft erfüllt die erforderlichen Bedingungen nicht.

Wie hoch das Einkommen des neuen Partners ist, ist dabei nicht ausschlaggebend. Eine verfestigte Lebensgemeinschaft kann auch dann vorliegen, wenn der neue Partner des Unterhaltsempfängers auf Hartz IV oder andere Sozialleistungen angewiesen ist. Aus diesem Grund kann dann ebenfalls der Anspruch auf Unterhalt verwirkt sein. Die Voraussetzungen für eine verfestigte Lebensgemeinschaft können auch gegeben sein, wenn es sich bei der neuen Partnerschaft eine homosexuelle Beziehung handelt.

Wenn Sie Ihrem Ex-Partner Unterhalt zahlen und dieser Ex-Partner mit einem neuen Partner zusammenlebt, die beiden in der Öffentlichkeit gemeinsam wie ein Ehepaar auftreten und zusammen ein Haus kaufen, kann eine solche verfestigte Lebensgemeinschaft vorliegen.

Im Fall eines Gerichtsprozesses entscheidet der Richter jedoch stets auf der Grundlage der individuellen Situation. Auch die Länge der neuen Beziehung spielt dabei eine Rolle. Zwei Jahre gelten oftmals als Richtwert, wenn das neue Paar zusammenlebt. Allerdings gibt es Ausnahmen, die die richtige Anwendung des Gesetzes im Einzelfall komplizierter machen können.

Nicht immer gibt der Unterhaltsempfänger zu, eine verfestigte Lebensgemeinschaft zu führen. In einem solchen Fall kann Ihnen die Wirtschaftsdetektei Stuttgart dabei helfen, die erforderlichen Beweise zu erbringen und einen möglichen Unterhaltsbetrug nachzuweisen.

Kostenerstattung für den Privatdetektiv

Wenn die Beweise für einen Unterhaltsbetrug von der Wirtschaftsdetektei in Stuttgart zusammengetragen wurden und es zum gerichtlichen Prozess kommt, können Sie die Kosten für die Privatdetektive unter bestimmten Umständen erstattet bekommen. Zu dieser Frage können Sie sich vorab beraten lassen – ebenso wie zum Ablauf der privaten Ermittlungen insgesamt, auch zu anderen Themen.

Check Also

Bildmarken

Markenrecht: Wortmarken, Bildmarken und Logos

Wortmarken, Bildmarken und Wort-/Bildmarken spielen im Markenrecht eine wichtige Rolle. Sie werden von Unternehmen genutzt, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.