Home / MARKETING / SEM & SEO / Content ist alles: Die SEO-Trends 2020

Content ist alles: Die SEO-Trends 2020

Um eine SEO-Strategie erfolgreich umzusetzen, müssen alle technischen Aspekte der Suchmaschinenoptimierung einwandfrei realisiert werden. Auch im Jahr 2020 ändert sich daran nichts.

Zu den technischen Grundlagen gehört beispielsweise, dass der jeweilige Webauftritt indexier- und crawlbar ist, über eine intelligente Struktur von Verlinkungen verfügt, saubere Redirects nutzt und durch https eine sichere Übertragung ermöglicht.

Darüber hinaus gibt es im Jahr 2020 spezielle Entwicklungen, die Unternehmen und Webseitenbetreiber besonders in den Fokus setzen sollten. Für eine optimale Erfüllung der Anforderungen einer zeitgemäßen Suchmaschinenoptimierung, ist die Zusammenarbeit mit einer professionellen SEO Agentur sinnvoll. Was im Jahr 2020 im SEO-Bereich besonders wichtig ist, zeigt der folgende Beitrag.

Optimierung auf Rich-Snippets

Im Jahr 2020 wächst der Einfluss von Rich Snippets. Im Sinne der Benutzerfreundlichkeit treibt Google die Optimierung auf Rich-Snippets immer weiter voran. Beispielsweise ist dies daran zu erkennen, dass seit einigen Monaten für Unternehmen keine Self-Serving-Sternebewertungen mehr eingeblendet werden. Dadurch soll bei den Sternebewertungen eine höhere Transparenz gewährleistet werden.

Darüber hinaus werden relevante Fragen nun öfter direkt in den SERPs durch entsprechende Rich-Suchergebnisse beantwortet. Die Snippets verdrängen dabei sogar ein bis zwei Suchergebnisse von der ersten Ergebnisseite.

Auswertung von Nutzersignalen

Für Google stellen Nutzersignale einen wichtigen Indikator dar, um einzuschätzen, ob eine Webseite relevant ist. Daher sollte diese Snippet-Optimierung auch in Zukunft die Grundlage jeder SEO-Strategie bilden.

Google hat bereits seit längerem kleine Logos, Symbole und Icons, die Favicons, durch welche Webseiten für eine bessere Wiedererkennung gekennzeichnet werden, in das SERP-Design integriert. Es ist sehr wahrscheinlich, dass diese auch in Zukunft eine wichtige Rolle spielen und die CTR maßgeblich beeinflussen werden.

Im Fokus der Suchmaschinenoptimierung sollten nach wie vor auch Verweildauer und Absprungraten stehen. Wertvolle Informationen dazu liefert Google Analytics. SEO und die Nutzererfahrung verbinden sich im Jahr 2020 noch stärker miteinander, weshalb es sinnvoll ist, diese beiden Punkte als Gesamtpaket zu verstehen.

Die besondere Rolle des Contents

Bei der Erstellung von Content spielen die Suchintention der Nutzer und ihre Zufriedenheit eine wesentliche Rolle. Deshalb ist es wichtig, den Content der Webseite regelmäßig kritisch zu überprüfen. Dabei sollten die Fragen beantwortet werden, welche Suchintentionen mit den Webseiten-Inhalten befriedigt und welche Inhalte einem Update unterzogen werden müssen. Oft können einige Inhalte sogar vollständig von der Seite entfernt werden. Themen sollten stets ganzheitlich abgedeckt werden und mit neuen Formaten lebhaft gestaltet werden. Holistischer Content besteht zum Beispiel aus FAQ-Seiten oder Pillar Pages.

Ein wichtiges Instrument dafür stellt eine umfangreiche Keywordrecherche dar, bei der auch der Wettbewerb miteinbezogen wird. Dabei muss recherchiert werden welche W-Fragen die jeweilige Zielgruppe beschäftigen und der Content daraufhin optimiert werden. Dabei können auch Erkenntnisse der Social-Media-Präsenzen und Erfahrungen aus dem Kundensupport genutzt werden.

Darüber hinaus gilt es, ansprechenden Content, wie Checklisten, Infografiken und Bilder zur Verfügung zu stellen, die gut lesbar sind und schnell erfasst werden können. Endlos lange Texte ohne Hervorhebungen und Absätze sind ein absolutes No-Go, da durch diese die Absprungraten erhöht werden.

Auch die Skyscraper-Technik bietet wertvolle Hilfestellungen. Im ersten Schritt wird dabei analysiert, welche Inhalte die Wettbewerber bieten. Danach werden Inhalte produziert, welche die Konkurrenz-Inhalte in allen Bereichen übertrumpfen. Im Anschluss wird dieser Content verbreitet, um zielgerichteten Traffic zu erzeugen.

Check Also

NonProfit-Unternehmen mit digitalem Marketing besser aufstellen

Digitales Marketing ist in der modernen, vollends vernetzten Arbeitswelt ein Schlüsselbegriff. Um in diesem Bereich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.