Home / E-COMMERCE / Handel / Warensicherung – Schutz für Händler vor Diebstahl

Warensicherung – Schutz für Händler vor Diebstahl

Sicherheit

Für die Sicherheit von Waren in Kaufhäusern, Läden und im online Handel werden verschiedene Systeme verwendet. Neben der klassischen Sicherung durch Festbinden, Verschluss der Ware, Videoüberwachung oder Sicherungsetiketten kann mit einer elektronischen Warensicherung effektiv vor Diebstahl geschützt werden.

Bei der elektronischen Warensicherung haben Anbieter, wie  www.WGglobal.de, auf dem Markt prinzipiell dreierlei Lösungen parat. Zum einen die elektromagnetische Sicherung, die akustomagnetische und radiofrequente Absicherung. Je nach Einsatzort und Grad der zu erreichenden Warensicherung kommen die Systeme zum Einsatz.

Sicherheit durch die Videoüberwachung

Vor allem soll die Ware vor Dieben geschützt werden. Dies kann zum Teil mit einer Kamera-Überwachung geschehen. Die Videoüberwachung wird immer an die Gegebenheiten der Lokalität angepasst. Die Kameras arbeiten mit einer Daueraufzeichnung und können an allen sicherheitsrelevanten Orten angebracht werden. So wird nicht nur zur Abschreckung von Dieben beigetragen sondern auch zur aktiven Überwachung zum Beispiel von Tresorräumen, Regalen oder toten Winkeln im Raum.

Die elektronischen Aufzeichnungen der Kamera können relativ einfach durchgesehen werden, so dass spezielle Aktivitäten im Videoüberwachungsbereich schnell einsehbar werden.

Werden Live-Kameras eingesetzt, sitzt meist speziell geschultes Überwachungspersonal dahinter, das entsprechend gezielt bei Vorfällen reagieren kann. Für eine Kameraüberwachung eignet sich die Installation von Fixkameras, die an bestimmten Stellen (Decken oder Wänden) im Raum fest angebracht sind. Moderne Videoüberwachung erfolgt mit einer sogenannten Dome-Kamera.

ie Kamera befindet sich hierbei hinter eine getönten Glas- oder Kunststoffkuppel. Es ist nicht leicht und offensichtlich erkennbar in welche Richtung die Kamera gerade ausgerichtet ist. Das erhöht den Abschreckungsgrad. Das robuste Gehäuse schützt zudem vor Zerstörung. Manche Modelle lassen sich gezielt mit einer Steuerung bewegen um gezielt Punkte im Terrain zu überwachen.

Sicherheit durch Sicherungsetiketten

Bei der Wahl der Sicherungsetiketten muss beachtet werden, dass sich bestimmte Sicherungsetiketten nur für bestimmte Waren eignen.

So finden zum Beispiel Hartetiketten hauptsächlich ihre Verwendung bei Kleidungsstücken. Mit diesem Typ sollen Kleidungsstücke optimal für Diebstahl geschützt werden, gleichzeitig aber vor Rissen, gezogenen Fäden oder anderen Schäden bewahrt werden.

Befinden sich Flaschen im Sortiment des Händlers, können diese mit einer Flaschensicherung vor Öffnen oder Entwenden geschützt werden. Des Weiteren gibt es Sicherungslösungen mit Spezialetiketten für technische Geräte, Taschen, Accessoires und für vieles mehr.

Die Funktionsweise bei Sicherungsetiketten mit Alarmstufen

Die Funktionsweise bei den unterschiedlichen Etiketten ist immer die gleiche. Alle Etiketten verfügen über ein mehrstufiges Alarmsystem. Die Alarmstufen werden durch Aktionen ausgelöst.

Ein mehrstufiges Alarmsystem löst die erste Stufe Alarm aus, wenn das Etikett in den Funkbereich des Sicherungssystems gelangt. Das kann eine Tür sein, eine Schranke usw. Eine weitere Alarmstufe löst die im Etikett befindliche elektronische Schaltung aus. Das Stahlseil für die Befestigung am Produkt ist damit verbunden.

Somit wird eine gewaltsame Öffnung ohne Alarm nicht möglich und sollte eine korrekte Öffnung stattfinden, wird ein Infrarot-Code gecheckt. Somit lohnt sich das Stehlen eines passenden Öffners auch nicht.

Check Also

Möbelkauf im Internet: Worauf muss ich achten?

Im Internet lassen sich zahlreiche Produkte kaufen. Immer mehr Verbraucher nutzen das Netz, um Möbel …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.