Home / E-COMMERCE / E-Commerce Themen / Professionelle Schädlingsbekämpfung – darauf ist zu achten

Professionelle Schädlingsbekämpfung – darauf ist zu achten

Schädlinge schleichen sich das ganze Jahr über in die Gebäude und richten teils massive Schäden an. Werden die Schädlinge rechtzeitig bemerkt, verringert das das Schadensrisiko und senkt die Kosten für die Schädlingsbekämpfung Frankfurt. Schädlingsbekämpfungsmittel gibt es auch im Fachhandel und in Baumärkten, allerdings wirkt die eigenständig durchgeführte Bekämpfung der Schädlinge nur bei Kleinstbefall.

Insektennester unterm Dach

Insekten nisten sich unterm Dach oder in Ecken unter einem Balkon ein. Die Entfernung solcher Nester ist immer mit professioneller Hilfe der Schädlingsbekämpfung durchzuführen. Bienen beispielsweise dürfen keinesfalls vernichtet werden, sondern ihre Nester sind zu versetzen. Bienen stehen unter Naturschutz und sind für die Ökologie sehr wichtig. Das gilt auch für andere Insektennester wie die der Wespen oder Hornissen. Insekten sind grundsätzlich keine Schädlinge für die Blumen, Bäume oder Sträucher in Wohngebieten, sie stellen aber oft für die Bewohner der Häuser eine Belastung dar. Vermeiden lässt sich die Ansammlung von Insekten, indem keine zuckerhaltigen oder fettigen Speisen und Getränke auf dem Balkon oder der Terrasse konsumiert werden. Denn besonders Süßes lockt die Insekten an.

Ameisenstraße in den Wohnräumen

Zu Beginn des Frühlings kommen auch die Ameisen wieder, die Straßen, Grünanlagen, aber auch Gebäude im Inneren belagern. Zu erkennen ist die Ameisenstraße an dunklen kleinen Punkten, die eine Straßenlinie bilden. Drauftreten oder mit dem Feuerzeug verbrennen ist keine Lösung, zumal die Tiere sich rasant vermehren und sehr resistent sind. Hat sich bereits eine große Ameisenstraße im Gebäude gebildet, dann hilft nur noch die Schädlingsbekämpfung. Mit billigen Haushaltsmitteln lässt sich das Problem nicht mehr lösen, da die Tiere über die Jahrhunderte resistent gegen die Mittel geworden sind. Ameisenstraßen bilden sich auch auf dem Balkon und der Terrasse sowie im Garten. Auch die kleinen Krabbler werden durch Süßspeisen und zuckerhaltige Getränke angelockt.

Schaben, Mäuse und Ratten

Schaben finden Bewohner der Häuser häufig in Küchen und Vorratskammern. Meistens liegt das an bestimmten Nahrungsmitteln wie Korn und Mehl, weshalb sich die Tiere dort ansammeln und fortpflanzen. Sie sind eine echte Plage, weshalb zwingend ein Unternehmen zur Schädlingsbekämpfung zu kontaktieren ist, um das Problem zu lösen. Mäuse und Ratten sind keineswegs erträglicher. Sie übertragen Krankheiten auf Haus- und Landtiere sowie den Menschen, weshalb sie umgehend zu entfernen sind. Alte Mause- und Rattenfallen mit klebriger Substanz, die verhindern, dass das gefangene Tier davon laufen kann, ohne seinen Körper zu zerreißen, sind in der EU verboten. Es gilt die Vorschriften einzuhalten und um dauerhaft von der Plage befreit zu werden, hilft ein professionelles Unternehmen zur Schädlingsbekämpfung.

Schädlinge im Garten und auf dem Acker

Schädlinge zerstören die Ernte, ob die kleine Gemüseernte im Garten oder die Äpfel auf der Apfelplantage, sie alle sind dem Risiko der Schädlinge ausgesetzt. Es gilt deshalb regelmäßig zu prüfen, ob sich auf den Blüten und Blättern Schädlinge ansammeln. Sollte das der Fall sein, sind zwingend die Vorgaben zur Schädlingsbekämpfung einzuhalten. Erfahrene Landwirte wissen, mit welchen Mitteln Schädlinge zu beseitigen sind. Laien sollten ein Unternehmen kontaktieren, welches sich mit der Schädlingsbekämpfung befasst. Nicht alle Mittel dürfen zur Schädlingsbekämpfung eingesetzt werden, um die Nahrungsmittel nicht zu verunreinigen, sodass diese ungenießbar werden.

Check Also

Online-Verfolgung von Paketen: Die Vorteile

Früher galt es als ungewiss, ob Postsendungen tatsächlich rechtzeitig und zur richtigen Adresse ihr Ziel …