Home / DIGITALES / Binäre Optionen erfolgreich handeln

Binäre Optionen erfolgreich handeln

stock-624712_640

Binäre Optionen gehören zu den spekulativen Finanz-Derivaten. Enorme Gewinne sind möglich, aber auch Verluste bis hin zum Totalverlust des Kapitals. „Cash or nothing“ heißt der offizielle Slogan zu den Derivaten. Zwischen den beiden Alternativen gibt es nichts, alternativ steht der normale Aktienhandel zur Auswahl. Schließt der Dax heute über 11.000 Punkte oder nicht? Tritt das Ereignis ein, ist Zahltag für den Anleger. Ansonsten ist der Einsatz weg, ganz ähnlich wie bei einer Wette.

Binäre Optionen haben einige Gemeinsamkeiten mit CFDs, sind aber noch einfacher konzipiert, was viele an dem Instrument so schätzen. Angeboten werden binäre Optionen von Brokerhäusern. Einen weiteren Handelspartner am Markt gibt es nicht. Die meisten CFD-Broker bieten ihren Kunden mittlerweile auch binäre Optionen an. Der Handel mit binären Optionen verläuft vom Prinzip her einfach. Des Weiteren können verschiedene Vermögenswerte gehandelt werden, so dass jeder auf seinen „Lieblingsmarkt“ setzen kann.

Tipps zum Handeln mit binären Optionen

Die richtige Strategie hilft, die Wahrscheinlichkeit auf Gewinne aus dem Handel deutlich zu erhöhen. Eine gute Strategie ist bereits die halbe Miete für den täglichen Handel. Besondere Bedeutung kommt bei dem Handel mit den digitalen Optionen einem vernünftigen Risikomanagement zu. Viele Anfänger machen den Fehler und setzen zuviel Geld auf einen Kontrakt.

Der Einsatz auf einen Kontrakt sollte begrenzt, so dass ein Totalverlust verschmerzt werden könnte. Pro Trade sollte idealerweise weniger als zehn Prozent des verfügbaren Kapitals gesetzt werden. Zudem ist Einsteigern dringend ein Start mit einem kostenlosen Demokonto zu empfehlen, bevor es um Echtgeld an den Märkten geht. Das Konto bieten alle empfehlenswerten Broker an.

Ebenso sehr wichtig: ein Trade sollte nie aus Gier, Wut oder Planlosigkeit stattfinden, sondern immer zur Strategie passen. Es gibt verschiedene Strategien, die für Einsteiger und Fortgeschrittene gut passen. Dazu gehören Trendfolgestrategien, das Bollinger Band oder die Volatilitätsstrategie. Gerade Trendfolgestrategien sind relativ einfach erlernbar.

Entscheidend ist es einen Trend zu erkennen, dem es sich zu folgen lohnt. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist höher als das dieser sich umkehrt. Am besten ist es bei einer kleinen Korrektur einzusteigen, denn ein Trend verläuft nicht geradewegs nach oben oder unten. Bei einem Aufwärtstrend ist das neue Hoch stets höher als das zuletzt erreichte Hoch.

Auf der Seite www.strategie-optionen.de gibt es weitere Infos zum Handel mit binären Optionen. Vor allem der Vergleich der seriösen Broker ist sehr interessantm dabeu abei wuden verschiedene Kriterien als Entscheidungsgrundlage berücksichtigt. Dieser Vergleich gibt zudem Aufschlüss über weitere nützliche Informationen zu Strategien und der Funktionsweise der Optionen.

Check Also

Wie entwickelt sich der Immobilienmarkt? Das sagen Experten

Auf dem heutigen Immobilienmarkt bilden Aktienunternehmen und Fondgesellschaften die Hauptakteure. Ein privater Anleger ist unter …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.