Home / SOFTWARE / Bitcoin Entwicklung – 5 Trends für 2018

Bitcoin Entwicklung – 5 Trends für 2018

Der Bitcoin gehört zu der wohl bekanntesten Kryptowährung auf dem Markt. Der Token ist zudem Vorreiter auf dem Markt und inzwischen zumindest im Internet relativ weit verbreitet. Viele Menschen haben sich dazu entschieden, den digitalen Token als Geldanlage zu nutzen und haben in den Bitcoin investiert. Doch welche Trends können Sie im Jahre 2018 erwarten? Worauf können Sie sich bei dem Bitcoin in diesem Jahr einstellen? Welche Dinge sollten Sie wissen? Dies und mehr erfahren Sie im folgenden Text.

Was ist der Bitcoin

Bei dem Bitcoin handelt es sich um eine Kryptowährung. Das ist eine digitale Währung, die ausschließlich im Internet existiert. Sie basiert auf der Blockchain Technologie und ist daher extrem sicher und zuverlässig. Da ein zentrales Verwaltungs- und Steuerelement sowie eine zentrale IT-Struktur fehlen, ist der Bitcoin zudem eine dezentralisierte Währung. Bislang wurde der Token vor allem als Geldanlage von Investoren verwendet. Jedoch sind auch Zahlungen mit der Kryptowährung möglich. Mitglieder der verschiedenen Wallets können untereinander Zahlungen senden und empfangen und einige Händler akzeptieren den Coin inzwischen ebenfalls als Zahlungsmittel.

Was ist die Blockchain?

Bei der Blockchain handelt es sich um ein unabhängiges und dezentrales Computernetzwerk. Die Blockchain ist die Technologie, die hinter dem Bitcoin und anderen Kryptowährungen steckt. Sie besteht aus zahlreichen Servern an verschiedenen Orten der Welt, die in Form einer Kette (Chain) miteinander verbunden sind. Jeder Rechner kann dabei die Aufgaben der Anderen übernehmen. So kann die Blockchain Ausfälle und Probleme von einzelnen Servern selbst kompensieren. Gespeichert werden die Daten in Blöcken (Block oder Blocks). Bei diesen handelt es sich um unveränderliche Datensätze. Einmal in der Blockchain gespeichert, lassen sich diese Daten nicht mehr löschen, editieren oder auf andere Weise manipulieren. Möchte man Daten ändern, so muss man einen neuen Datensatz mit den aktualisierten Informationen anlegen.

Die fünf Top-Trends des Bitcoin im Jahre 2018

Wie bereits in den vergangenen Jahren wird sich auch dieses Jahr wieder viel im Bereich Krypto tun. Es gibt wieder einige Trends, über die man bescheid wissen sollte und mit deren Hilfe man sich auf die aktuelle Entwicklung der Szene einstellen kann. Die fünf Top-Trends für das Jahr 2018 stellen wir Ihnen im Folgenden kurz vor.

Trend 1: Der Bitcoin als Zahlungsmittel

Bereits seit einiger Zeit wird der Bitcoin von einigen Händlern als Zahlungsmittel akzeptiert. Daran wird sich auch in diesem Jahr nichts ändern. Vielmehr gehen Experten davon aus, dass sich der Bitcoin noch weiter etablieren wird und das in diesem Jahr allein zahlreiche neue Möglichkeiten für die Zahlung mit dem digitalen Token hinzu kommen werden. Die Währung wird also nicht mehr nur einfach eine Geldanlage für Investoren sein, sondern sich noch weiter als Zahlungsmittel verbreiten.

Trend 2: Der Kurs wird steigen

Trotz der drastischen Kursschwankungen gegen Ende des letzten Jahren und dem Absturz des Bitcoins, gehen Experten davon aus, dass der Kurs im Jahre 2018 wieder ansteigen wird. Er wird dabei nicht nur wieder auf seinen alten Wert kommen, sondern laut den Fachmännern auch ein neues Rekordhoch erreichen. Investoren und Interessenten, die die Möglichkeit haben, heute in den Krypto-Token zu investieren, sollten diese Gelegenheit nutzen, bevor die Kosten für den Coin wieder in die Höhe schießen.

Trend 3: Änderungen an der Plattform

Der Bitcoin oder besser gesagt die Blockchain, die das Bitcoin Netzwerk betreibt, musste in der letzten Zeit mit vielen Problemen kämpfen. Lange Wartezeiten bei Transaktionen und hohe Transaktionsgebühren sind nur einige der Dinge, die nicht so rund gelaufen sind. Dennoch nimmt die Beliebtheit der Kryptowährung stetig weiter zu. Wir können uns also 2018 darauf einstellen, dass die Entwickler umfangreiche Änderungen zur Verbesserung und Optimierung der Blockchain und der Plattform vornehmen werden, um dem Andrang an Usern und Transaktionen gerecht werden zu können.

Trend 4: Der Bitcoin wird sich weiter etablieren

Der größte Vorteil der Kryptowährung ist, dass es sich um eine dezentrale Zahlungsform handelt, die zudem nicht kontrolliert werden kann. Bis heute gibt es keine Organisationen, die es geschafft hätten, die digitalen Tokens zu kontrollieren oder gar in ihren Besitz zu bringen. In einem Zeitalter, in dem die Menschen immer bewusster auf das Thema Sicherheit regieren und für Probleme und Bedrohungen sensibilisiert sind, bietet die Blockchain mit dem Bitcoin eine interessante, anonyme und sichere Alternative zu klassischer FIAT-Währung an.

Trend 5: Die Zahl der Bitcoin Nutzer steigt

Trotz aller Probleme und Schwierigkeiten, die der Bitcoin haben mag, steigt die Zahl der User weiter an. Die oben genannten Bedenken in Bezug auf die Sicherheit, die Suche nach einer neuen Geldanlage oder aber ein allgemeines Interesse an der Währung sind nur einige der Gründe. Auch im Jahre 2018 werden wieder zahlreiche neue User hinzu kommen. Grund dafür ist die voranschreitende Digitalisierung unserer Kultur und die größer werdende Zahl an Digital Natives.

Fazit und Zusammenfassung

Wie Sie sehen, tut sich auch dieses Jahr wieder viel in der Kryptoszene. Die Trends hingegen sind jedoch nicht wirklich neu. Vielmehr setzen sich vergangene Trends aus den letzten Jahren fort. Trotz aller Probleme bleibt der Bitcoin der bekannteste, am weitesten verbreitete und auch teuerste Krypto-Token. Die Zahl der User steigt weiter und trotz der heftigen Kursabstürze sagen Experten dem Bitcoin ein Rekordhoch voraus. Haben Sie mit dem Gedanken gespielt, in den Token zu investieren, dann ist derzeit der Zeitpunkt hierfür ideal.

Krypto Vergleich ist eine Agentur zur Blockchain & ICO Entwicklung. Möchten Sie eine eigene Blockchain, ICO oder Kryptowährung programmieren? Nehmen Sie Kontakt auf für eine kostenlose Beratung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.