Home / E-COMMERCE / E-Commerce Themen / Warum eine Nische für Unternehmen wichtig ist

Warum eine Nische für Unternehmen wichtig ist

Jeder, der sich schon einmal mit dem Gründen eines Unternehmens beschäftigt hat, ist sicherlich über den Begriff Nische gestolpert. Viele wissen jedoch gar nicht, worum es bei diesem Begriff wirklich geht, aufgrund dessen in diesem Artikel erklärt wird, was eine Nische ist, warum man sich für eine entscheiden sollte und welche am besten passt.

Was ist eine Nische?

Eine Nische ist nichts anderes als eine Spezialisierung einer Obergruppe. So gesehen spezialisiert man sein Unternehmen auf einen Teilbereich eines größeren Marktes. Beispielsweise gilt der Zahnarzt als Nische der Medizin.

Warum sollte man sich für eine Nische entscheiden?

Es gibt sehr viele Gründe, warum sich ein Unternehmen auf eine Nische spezialisieren sollte. Die Hauptgründe dafür sind wohl, dass der Kunde eher bei einem Experten direkt aus der Nische kauft, als bei einem der etwas für den ganzen Markt anbietet. Dies liegt daran, dass das Nischenunternehmen viel näher an dem Kunden dran ist und sich besser mit den Schmerzpunkten und den Bedürfnissen auskennt.

Durch eine gute Nischenpositionierung steigt auch gleichzeitig der Bekanntheitsgrad. Denn wenn ein Unternehmen innerhalb einer Nische gute Arbeit leistet, spricht sich dies schneller herum. Dies steigert nicht nur den Bekanntheitsgrad, sondern erhört auch den Expertenstatus des Unternehmens. Durch diesen Expertenstatus werden Kunden von den Produkten eher angezogen und sind auch bereit, diese zu kaufen.

Das Besondere an der Positionierung ist auch, dass man ab einem gewissen Bekanntheitsgrad die Preise konstant erhöhen kann. Denn wer innerhalb einer Nische einen hohen Bekanntheitsgrad besitzt – natürlich in Kombination mit guter Arbeit – kann dementsprechende Preise verlangen. Als Beispiel kann hier Apple genannt werden. Apple dominiert seit einigen Jahren den Handy- und Computermarkt. Gerade weil Apple ein gutes Produkt ist und es eine riesige Bekanntheit besitzt, kann Apple so hohe Preise für seine Elektroartikel abrufen.

Es muss aber nicht gleich eine so große Marktdominanz wie Apple geschaffen werden, um höhere Preise abrufen zu können. Es reicht anfangs schon gute Referenzen in der Nische zu sammeln und konstant gute Ergebnisse abzuliefern. Selbst dann sind die richtigen Kunden bereit, die höheren Preise zu zahlen. Das liegt daran, dass die Kunden wissen, dass das Nischenunternehmen eine passende Lösung für sie anbietet.

Wie finde ich eine passende Nische für mich?

Generell sollte einem natürlich bewusst sein, welches Produkt oder welche Dienstleistung angeboten wird. Allein durch die Art des Produktes oder des Services lassen sich gewisse Nischen richtig finden und andere ausschließen. Es gibt zum Beispiel keinen Grund warum Klamotten an ein Softwareunternehmen verkauft werden sollten.

Bevor man sich für eine Nische entscheidet, sollte man sich immer Gedanken darüber machen, an welchen Märkten man in der Vergangenheit am meisten Kontakt oder Interesse hatte. Denn eine Spezialisierung auf ein Gebiet bedeutet auch, dass dort auf die expliziten Bedürfnisse eingegangen werden muss, die auch nur Leute aus der Branche kennen und verstehen. Die Kunden von Nischenunternehmen kaufen die angebotenen Produkte, weil sie eine Lösung zu einem spezifischen Problem suchen. Eine Lösung für solch ein Problem kann natürlich nur von jemandem kommen, der auch selbst viel Ahnung aus der Branche mitbringt.

Check Also

Tipps für die Anmietung Ihrer ersten Büroräume

Dies ist die wichtigste Aufgabe bei der Suche nach einem Büro. Der richtige Standort wird …