Home / DIGITALES / Hauskauf: Geht das auch mit negativer Schufa?

Hauskauf: Geht das auch mit negativer Schufa?

Personen, die zu einem gewissen Zeitpunkt in der Vergangenheit bereits ihren Zahlungspflichten nicht ordnungsgemäß nachkommen konnten, können mit einigen Problemen konfrontiert werden, wenn sie versuchen, von einer Bank einen Kredit für den Hauskauf zu erhalten. Denn in der Regel ist ein negativer Schufa-Score wie eine rote Karte für Ihre Bank.

In diesem Zusammenhang sollten Betroffene jedoch wissen, dass es sich dennoch nicht um ein unmögliches Vorhaben handelt, den Hauskauf trotz Schufa-Einträgen zu realisieren, denn in einzelnen Fällen sind durchaus Ausnahmen möglich. Zeigt sich die aktuelle finanzielle Situation als solide, erhalten so viele Menschen auch dann eine Baufinanzierung, wenn sie über eine negative Schufa verfügen.

Das steckt hinter der Schufa

Bei der Schufa findet die Speicherung von Informationen hinsichtlich des Umgangs mit Zahlungsverpflichtungen von Verbrauchern statt. Auf diese Daten können verschiedene Unternehmen, darunter auch Banken, zugreifen, um zu überprüfen, wie sich die Bonität eines potenziellen Kunden beziehungsweise Kreditnehmers gestaltet.

Ist es in der Vergangenheit zu Zahlungsrückständen gekommen, zieht dies in der Regel einen negativen Eintrag bei der Schufa nach sich. Durch einen solchen steigt das Risiko, dass ein gewünschter Kredit für die Finanzierung eines Immobilienkaufes nicht bewilligt wird.

Diejenigen, die den Kauf eines Hauses realisieren möchten, obwohl sie über einen negativen Eintrag in ihrer Schufa verfügen, sollten es im ersten Schritt nicht versäumen, umfassende Informationen zu den Daten einzuholen, die bei der Schufa über sie hinterlegt sind. So besteht eine umfassende Vorbereitung auf kritische Nachfragen im Gespräch mit der Bank. In vielen Fällen ist eine plausible Erklärung für den negativen Schufa-Eintrag vorhanden oder dieser wurde sogar fehlerhaft vorgenommen. Bei unberechtigt erfolgten negativen Einträgen ist eine Löschung dieser zu beantragen.

Baufinanzierung trotz negativer Schufa erhalten

Besonders, wenn bei der Schufa ein negativer Eintrag vorhanden sein sollte, spielen immer auch die individuellen Hintergründe und die Schwere des Grundes eine Rolle. Familien sind zum Beispiel häufig mit dem Problem konfrontiert, dass im Internet durch ein minderjähriges Kind ein Abo oder ein Vertrag abgeschlossen wurde und dies aufgrund einer nicht erfolgten Zahlung einen negativen Eintrag nach sich zieht.

Im Vorfeld des Kreditgespräches mit der Bank sollten somit die relevanten Informationen, welche die Bank für ihre Kreditentscheidung heranzieht, sorgfältig überprüft werden, um auf Rückfragen eine umfassende Auskunft geben zu können. Oft lassen sich die Kreditgeber dann auch von einer Kreditbewilligung überzeugen, wenn ein negativer Schufa-Eintrag vorhanden ist. Somit ist demnach klarzustellen, dass es sich bei einer negativen Schufa nicht zwangsläufig um einen Ablehnungsgrund für einen Kredit handeln muss. Um die Bonität vollumfänglich bewerten zu können, spielt schließlich die ganzheitliche wirtschaftliche Situation des Kreditnehmers eine Rolle.

Vermeiden einer Schufa-Abfrage bei einer Baufinanzierung

Mit dem Begriff „Kredit ohne SCHUFA“ werden heutzutage häufig solche Darlehen bezeichnet, die vergeben werden, ohne, dass im Vorfeld die Zahlungsfähigkeit und die Bonität des Kreditnehmers überprüft werden.

Allerdings sollten diejenigen, welche die Möglichkeit eines solchen Kredits für sich ins Auge fassen, berücksichtigen, dass die Kosten für ein solches Darlehen, insbesondere hinsichtlich der anfallenden Zinsen, sich im Vergleich zu einem herkömmlichen Kredit wesentlich höher gestalten.

Diejenigen, die einen negativen Eintrag bei der Schufa aufweisen und die Bank nicht für eine Bewilligung einer herkömmlichen Baufinanzierung überzeugen konnten, stellt ein Kredit ohne Schufa jedoch oft die einzige Chance dar, den Traum vom Eigenheim für sich zu realisieren. Da sich die Kosten dieses Kredits höher gestalten, sollte bei diesem jedoch unbedingt eine möglichst kurze Kreditlaufzeit angestrebt werden, um das Ausmaß der finanziellen Belastungen auf einem möglichst niedrigen Niveau zu halten. Doch Einträge bei der Schufa gelten ebenfalls als eine rote Karte für hohe Raten. Eine weitere Alternative zu einem herkömmlichen Kredit für den Hauskauf stellen daher spezielle Privatdarlehen dar.

Check Also

Tricks für den Fall, dass Sie sich aus Ihrem Haus ausgesperrt haben!

Einige der hier angebotenen Lösungen nutzen die Schwachstellen Ihres aktuellen Schlosses aus. Wenn sie funktionieren, …